AKTUELLES RUND UM DIE FF RIEGL

Brand Wohnhaus Frein & Verkehrsunfall Rieglerstraße

Am Sonntag, den 10.01.2021, wurden wir um 20:09 Uhr zum Einsatz "Brand Wohnhaus" in die Ortschaft Frein alamiert.

Nach eintreffen am Einsatzort mit insgesamt 20 Mann, bereiteten sich unsere drei Atemschutzträger sofort auf einen eventuell notwendigen Innengriff vor.
Da es sich nur um einen kleinen Entstehungsbrand im Heizraum handelte, den der Hausbesitzer selbst mittels Handfeuerlöscher, sowie die Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr Frankenburg mittels Innenraumangriff unter schweren Atemschutz rasch unter Kontrolle bringen konnten, war für uns nach kurzer Zeit der Einsatz beendet.

 

Am Rückweg zum Feuerwehrhaus fiel den Kameraden im KLF auf Höhe Rieglerstraße 14, bei der Brücke, ein verunfallter PKW auf. Dies führte unmittelbar zum zweiten Einsatz im Jahr 2021. Nach Absicherung der Unfallstelle, Umleitung des Verkehres, Bergung des Fahrzeuges und Reinigung der Straße mit Ölbindemittel, konnten 18 Kameraden um ca. 21:45 Uhr erneut die Rückfahrt zum Feuerwehrhaus antreten und somit die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Es wurden bei beiden Einsätzen keine Personen verletzt.

0 Kommentare

Friedenslichtaktion 2020

Auch in diesem, durch das Coronavirus stark geprägte und dadurch sehr besondere Jahr, verteilte die Feuerwehrjugend der F.F. Riegl, aufgeteilt auf insgesamt 7 Gruppen, am Vormittag des 24. Dezember 2020, das Friedenslicht im Löschbereich.

Wir bedanken uns bei allen Freunden und Gönner der FF Riegl für die freundliche Aufnahme und wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

 

Corona-Massentestung

Vom Freitag 11. Dezember 2020 bis inklusive Montag 14.12.2020, fand für die Bevölkerung der drei Gemeinden Frankenburg am Hausruck, Redleiten und Neukirchen an der Vöckla der Corona-Massentest im Kulturzentrum Frankenburg statt.

 

Wir, sowie alle anderen Freiwilligen Feuerwehren des Pflichtbereiches Frankenburg, Redleiten und Neukirchen, haben die Durchführung der Testungen an den gesamt drei aufgebauten Teststationen jeweils mit 5-6 Mann im Schichtdienst unterstützt.