AKTUELLES RUND UM DIE FF RIEGL

Übung Chlorgas austritt

Durch beißenden Chlorgeruch, wurden Anrainer des Freibades aufmerksam und verständigten den Notruf 122-war die Übungsannahme bei der Gemeinschaftsübung von vier Feuerwehren aus dem Bezirk Vöcklabruck. Als Übungsveranstalter dürfen wir vorerst für die Teilnahme an dem Szenario bei unserer Pflichtbereichsfeuerwehr Frankenburg, dem Roten Kreuz Frankenburg und unseren zuständigen Stützpunktfeuerwehren Puchheim und Vöcklamarkt bedanken. Die Einsatzleitung wurde sofort nach dem Eintreffen des ersten Frankenburger Fahrzeugs übernommen und die weiteren Kräfte wie das GSF Puchheim und das ASF Vöcklamarkt alarmiert. Im Zuge dessen, wurde eine leblose Person, vom ersten Trupp versorgt und nach einer Crashbergung mit Not-Dekontamination der Rettung übergeben. Dem zweiten Atemschutztrupp wurde bereits nach Eintreffen mitgeteilt, sich für den Einsatz unter Schutzstufe III vorzubereiten. Nach etwa 10 Minuten traf auch bereits das GSF ein, errichtete den Deko-Platz und übernahm die technische Leitung des Einsatzes zum verschließen des Lecks an der Chlorgasflasche. Unter der Führung eines Atemschutzträgers der FF Puchheim, gelang es den Kameraden der FFF relativ rasch die Flasche mit speziellem Werkzeug abzudichten und die dafür vorgesehenen Behälterbecken vor dem Chlorgasraum zu öffnen, wo sich das Chlorgas im Ernstfall sammeln würde. Kurz vor Abschluss der Übung, wurde eine Nachbesprechung direkt Vorort durchgeführt und vom Stützpunktleiter des GSF Franz Ebner die Arbeiten der GSF Mannschaft für solche Fälle erklärt.
Ein herzlicher Dank gilt unseren Fotografen Silvio Huber und Markus Polt.

©Silvio Huber/Markus Polt

Jugendleistungsschau am Riegl

Bei nahezu perfektem Wetter durften wir die Jugendgruppen, die Minjugendgruppen und die Ü16 Gruppen bei uns am Riegl begrüßen. Die Jugendleistungsschau am Riegl stellte wie jedes Jahr das Ende der Bewerbssaison der Jugendgruppen dar.

Mit einem deutlichen Zeitabstand konnte die Jugendgruppe der FF Badstuben den Tagessieg in der Wertung Jugend erreichen. Bei den Ü16 Gruppen zeigten dieses Jahr die Kameraden der FF Raitenberg was in ihnen steckt und sicherten sich somit den verdienten Sieg.
Den Höhepunkt der Veranstaltung stellten die Läufe der Minijugendgruppen dar. Die Minijugendgruppen bestehen aus unseren jüngsten Florianis, die die Begeisterung, anderen zu helfen, schon in den frühen Lebensjahren zwischen 4 und 9 Jahren verfolgen.
Für die musikalische Umrahmung dürfen wir uns bei der Trachtenmusikkapelle Frankenburg unter der Leitung von Obmann Daniel Walchetseder recht herzlich bedanken.
Für eine großzügige Spende dürfen wir uns bei der Sparkasse Frankenburg bedanken. Diese unterstütze uns beim Ankauf der neuen Einsatzhelme mit einem Wertscheck in Höhe von 1500€.
Wie jedes Jahr nach Dienstschluss der Küchenbrigade werden unsere letzten Besucher von leichten Gusto Attacken geplagt. Aber für diese Fälle liegen immer in der Nähe der Fritteuse eine Schürze und eine Kochhaube bereit, die heuer unserem Vizebürgermeister Heinz Leprich als Arbeitsschutzbekleidung diente. Auf diesem Weg danke Heinz für die Snack Versorgung zu späten Stunde.
Als Gastgeber dieses Events dürfen wir bei unseren Gästen wieder Danken sagen und freuen uns Bereits auf nächstes Jahr, denn euer Besuch hilft uns, anderen zu helfen.

 

OÖ. Landesbewerb für Aktiv und Jugendgruppen

Beim 57. Oö. Landes-Feuerwehrleistungs- sowie des 44. Oö. Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerbes in Frankenburg
beteiligte sich die FF Riegl mit 3. aktiv und einer Jugendgruppe, wobei unsere Gruppe 3 mit 535 Alterspunkten die älterste Gruppe in der B Wertung von Oö. stellte.
Wir gratulieren den Veranstaltern für die hervorragend organisierte Veranstaltung!